Psychosen

Shownotes

Wie kann man eine Psychose erklären? Sie ist kein eigenes Krankheitsbild, eher ein Phänomen, sagt Dorothea von Haebler. Gemeinsam steigen wir in die Welt der Psychosen und der Psychosentherapie ein. Dort zu finden sind viele Missverständnisse, mit denen vor allem die Erkrankten zu kämpfen haben. Viele solche Missverständnisse stellt Dorothea von Haebler in dieser Folge richtig. Mit ihr versuchen wir das Phänomen der Psychose besser zu verstehen. So komplex die damit verbundenen psychischen Erkrankungen sind, so komplex ist auch der notwendige Umgang.

Im Gespräch erwähnte Personen, Abkürzungen und Literatur:
Goetz, Rainald (1986). Irre. Frankfurt/Main: Suhrkamp.
Mentzos, Stavros (1930-2015): Psychiater und Psychoanalytiker.
ICD: International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems (aktuelle Version: ICD-10).
DSM: Diagnostical and Statistical Manual of Mental Disorders (aktuelle Version: DSM-5).

Kommentare (4)

Katharina

Und deshalb müssen Psychologen den Psychiatern gleichgestellt werden, finanziell. Die Frau Prof. sagt es völlig korrekt, dass die Ärzte keine Kompetenzen und Pfründe angeben wollen. Im Übrigen "helfen" Psychotherapeuten nicht "mit, sondern arbeiten seit Jahrzehnten eigenständig.

Katharina

Bezüglich der Arbeit von Psychologen im Krankenhaus muss unterstrichen werden, was hier etwas verschoben rüberkommt: Psychologen in der Therapieausbildung müssen (!) ein Jahr in der Akutpsychiatrie arbeiten.sonst bekommen sie keinen Abschluss. Welche Patienten in der Zeit dort sind, ist verschieden. Dass Psychologen in dem Jahr deutlich schlechter bezahlt werden als Ärzte in der gleichen Position, ist eher Berufspolitik. Nach fünf Jahren Psychologie-Studium mit Nc gibt es zwischen 200 in 1000 Euro im Monat brutto für Psychologen. Der Psychologieanteil in regulären Studium ist nach meiner Wahrnehmung vernachlässigbar kurz. Psychologen sind insofern Experten, weil sie 5 Jahre sich ausschließlich mit der Psyche beschäftigen.

Martin

Coole Frau. Gefällt mir, dass Sie nicht nach Buch auswendig gelernt antwortet, sondern ganz aus der Praxis erklärt. Die Frau kann selbständig denken! Gratulation!

karin

Ich möchte eigentlich Frau Professorin mehr hören, als der Mann.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.